Das Dach ist dicht!

Der Winter kann kommen.

Das neue Hochregallager, dass KOHLHAGE im Gewerbegebiet Küntrop am Rand von Neuenrade baut, steht. Zumindest von außen. Doch bis die 15 Mitarbeiter, die dort arbeiten werden, ihre neuen Arbeitsplätze beziehen können, wird es noch ein wenig dauern.

 

„Im Moment haben wir die Außenhülle und das Dach fertig gestellt.“ sagt Marc Schreiber, Geschäftsführer und Projektleiter bei KOHLHAGE. „Das ist wichtig, denn der Winter naht. Und mit ihm kommen Schnee und Eis. Ab jetzt, wo das Gebäude dicht ist, können wir witterungsunabhängig weiterarbeiten.“

 

Schon jetzt wirkt das Hochregallager mit seiner Grundfläche von 1600 m² imposant. Mit einer Höhe von 16 Metern überragt es alle anderen KOHLHAGE Gebäude bei weitem. Vielleicht fällt es deswegen kaum auf, dass zeitgleich direkt daneben auch eine neue Logistikhalle mit einer Fläche von 900 m² gebaut wird.

 

„Als nächstes wird der Boden verlegt.“ sagt Schreiber. „Im Optimalfall noch vor Weihnachten. Im neuen Jahr wird dann alles zügig weitergehen. Bereits in der zweiten Kalenderwoche beginnen wir mit den Inneninstallationen und ab der siebten Woche werden die Regale aufgebaut.“, sagt er, lächelt und klopft auf das Holz seines Schreibtisches. „Nur zur Sicherheit.“, sagt er.