Berichte von Messeauftritten und anderen Veranstaltungen

Blechexpo 2019

KOHLHAGE stellt auf der Blechexpo 2019 in Stuttgart aus.

Hochregallager in Betrieb

Beeindruckende 8,500Palettenplätze auf 1,801 m², schwindelerregende 16m Höhe vereint mit modernster Technik.

TecDay und AEE – 2 x Feedback

Ab jetzt wird es erst einmal ruhiger bei KOHLHAGE. Der Messe-Frühling ist vorbei. Nach der KUTENO, die Anfang Mai in Ostwestfalen stattgefunden hat, war KOHLHAGE Teilnehmer am TecDay und hat auf der AEE in Nürnberg augestellt. 

TecDay – Was ist das?“Im Rahmen der Initiative „Expertise Sauerland“, an der wir seit Jahren mitarbeiten, finden immer wieder gemeinsame Veranstaltungen statt. Viele davon sind intern. Auch gemeinsame Messebesuche organisieren wir mit der „Expertise Sauerland“. Doch einmal im Jahr findet unser TecDay statt. An diesem Tag laden wir Kunden und Interessenten ein, uns zu Vorträgen und Fachdiskussionen zu besuchen.“ sagt Jennifer Nakajew, Ansprechpartnerin bei KOHLHAGE

Informationen und netzwerken in außergewöhnlichen Locations – das ist das Konzept des TecDay, der in diesem Jahr in der Rohrmeisterei in Schwerte stattgefunden hat. Auf Einladung der 8 teilnehmenden Expertise-Unternehmen aus dem Sauerland haben 50 Gäste ein hochkarätiges Vortragsprogramm erleben, Erfahrungen austauschen und das eigene Netzwerk erweitern können. „Eine runde Sache.“, findet Nakajew. 

Nicht ganz so positiv ist das Feedback, das Jacek Bialas von der AEE mitgebracht hat. Die Fachmesse in Nürnberg, die vor ein paar Tagen stattgefunden hat, ist eher klein. 84 Aussteller und 919 Fachbesucher haben teilgenommen. Auch das Messethema ist eng gefasst: Die AEE richtet sich an alle, die mit der Konstruktion von Karosseriekomponenten in der Automobilindustrie zu tun haben. „Vielleicht liegt es daran, dass die Stimmung in der Automobilbranche derzeit eher verhalten ist, als vor zwei Jahren: So richtig zufrieden sind wir nicht. 

Zölle, die Dieselaffäre, Probleme bei der Elektromobilität und die allgemeine wirtschaftliche Lage – diese Themen waren prominent auf der Messe. An vielen Ständen wurde darüber gesprochen. Natürlich hatten wir interessante Besucher am Stand, einige Händler und noch mehr Konstrukteure. Doch insgesamt ist unser Eindruck von der Messe weniger positiv. Mal sehen, was die Messenachbereitung bringen wird.“ lautet das Feedback von Bialas.

TEC DAY 2019 – Einladung

Wir laden Sie ein. Zum TEC DAY 2019. Am 6. Juni in der Rohrmeisterei Schwerte. Veranstaltet von Expertise Sauerland und natürlich von KOHLHAGE.

Zukunft trifft auf alte Gemäuer: Wachstum, andere Bearbeitungsmethoden, neue Technologien – unsere fünf Referenten machen Sie fit für die Zukunft. Es erwartet Sie ein spannendes Programm in einem historischen Ambiente.

Holen Sie sich jetzt Ihr Update in Sachen Zukunftstechnologien und melden sich an. Die Plätze sind begrenzt.

Hier können Sie die Einladung und das Programm herunterladen.

KOHLHAGE hat auf der IZB 2018 in Wolfsburg ausgestellt

Messeauftritt auf der IZB positiv

Gestern ist die IZB, die internationale Zuliefererbörse in Wolfsburg zu Ende gegangen. KOHLHAGE hat dort ausgestellt und zieht ein positives Resümee. „Natürlich wissen wir, was uns alle zwei Jahre hier auf der IZB erwartet.“, sagt Marc Schreiber, Geschäftsführer von KOHLHAGE Fasteners. Dabei meint er zum einen die außergewöhnliche Art der Messe, zum anderen aber auch die Qualität der Fachbesucher. „Außergewöhnlich“ ist die IZB in der Tat, denn es gibt eigentlich kein Messegelände in Wolfsburg. Stattdessen wird alle zwei Jahre im Allerpark, einer großen Grünfläche mitten in der Stadt eine mobile Messe organisiert. Mit großen Zelten als Messehallen.

Außergewöhnlich ist die IZB aber auch, weil sie in Sichtweite des VW Werkes stattfindet. Viele Mitarbeiter, Entwickler, Konstrukteure und Einkäufer nutzen die Gelegenheit mit Zulieferern zu sprechen oder neue kennen zu lernen. „Die Qualität der Kontakte auf der Messe ist erstaunlich gut. Wir haben schon am ersten Messetag direkte Anfragen bekommen, für die wir auch bereits Angebote abgegeben haben.“, freut sich Schreiber.

Sven Wohlgemuth, Projektleiter bei KOHLHAGE Automotive, sieht das genauso. „Es waren nicht so viele Kontakte.“, sagt er, „Aber sehr hochwertige. So konnten wir unser Netzwerk innerhalb des VW-Konzerns deutlich ausbauen. Allerdings, und das hat uns ein wenig gewundert, ist das Thema „Elektromobilität“ nicht so präsent gewesen, wie wir vorher gedacht haben.“ sagt Wohlgemuth. „Die Kunden, die uns besucht haben, waren eher an klassischen KOHLHAGE Automotive Produkten wie Abgasklappen, Schweißbaugruppen oder medienführenden Rohren interessiert.“

In einem Punkt sind sich die beiden ebenfalls sicher: „In zwei Jahren, wenn die nächste IZB stattfindet, sind wir wieder dabei und stellen aus.